© 2010 Markus Schwarze

Heavy snowfall #357

Heute war wirklich absolutes Winterwetter in Hamburg. Pünktlich zur Mittagspause schneite es große Schneeflocken und Hamburg verwandelte sich in kurzer Zeit in eine weiße Winterlandschaft. Mit war sofort klar: “Das muss ich fotografieren” und schnappte mir meine Sachen und ging in die Innenstadt. Es hat dort so doll geschneit, das ich Angst um meine Kamera hatte und beschloss diese in der Tasche zu lassen. Ich suchte einen Ort, wo der Schnee ungehindert auf den Boden fallen kann, ohne von umliegenden Bäumen oder Gebäuden gestört zu werden. Schon nach kurzer Zeit sah ich wie ein Schneemann aus, was mich aber nicht weiter störte, so lange ich nur den Kopf nicht bewegte. Denn bei der kleinsten Kopfbewegung fiel etwas Schnee vom Schal in den Nacken – und das wirklich unangenehm :-(

Mein heutiges Model kam mir recht schnell entgegen und wollte eigentlich nur noch ins trockene bzw. warme. Er war von meinem Projekt, der Idee mit dem Schnee und von mir überzeugt und willigte ein. Schnell holte ich die Kamera heraus, machte drei Fotos um sie dann wieder schnell in der Tasche verschwinden zu lassen. Er bedankte sich für die nette Unterbrechung seiner Mittagspause und wünschte mir noch viel Glück auf den restlichen Metern.

Viele Grüße

Markus

3 Comments

  1. Yannick
    Posted 13. Dezember 2010 at 20:44 | #

    Ich finde diesmal hast du es mit der Bearbeitung der Augen deutlich übertrieben aber tolles Projekt! ;)

  2. zechi
    Posted 13. Dezember 2010 at 22:27 | #

    Einfach NUR Genial !
    Markus mach bitte weiter !

  3. Posted 14. Dezember 2010 at 14:15 | #

    Ich schließe mich Yannick an, die Augen sind wirklich sehr extrem bearbeitet – oder hat der Mann wirklich solche Augen ;) ?

    Aber auf jeden Fall wieder ein super Foto!

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.