© 2010 Markus Schwarze

Sub-zero #337


Boah war das kalt heute. Und wie so oft, hatten mir viele Menschen etwas voraus – warme Kleidung. Morgen werde ich ganz bestimmt auch etwas warmes anziehen, denn nur Schal und Handschuhe reichen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt nicht mehr.
Zum Mittag war ich heute auf einen der vielen Weihnachtsmärkte in der Hamburger Innenstadt. Es gab lecker Reibekuchen und zum Nachtisch gebrannte Mandeln. Mit einer Tüte gebrannte Mandeln in der Hand und der Kamera in der Tasche ging ich nun auf die Suche nach interessanten Personen. Während ich an einer Ampel wartete und mir eine Mandel nach der anderen zuführte :-) achtete ich nicht auf die andere Straßenseite, denn nachdem die Ampel auf grün umsprang und ich hinüberwollte, sah ich diesen Mann direkt in der Straßenmitte. Mit vollem Mund und auch so überhaupt nicht vorbereitet sprach ich ihn trotzdem an und entschuldigte mich erst einmal. Ich begleitete ihn wieder mit auf die Straßenseite von der ich kam und erklärte ihm mein Projekt und das ich gerade in meine Mandeln vertieft war. Er war sofort einverstanden, wollte jedoch wissen wo ich die Mandeln gekauft hatte, denn ich erzählte ihm das die wirklich lecker waren.
Viele Grüße

Markus Schwarze

2 Comments

  1. Posted 24. November 2010 at 09:59 | #

    ein sehr schönes winterpic^^

    kann ich mein rotes irgenwie von dir bekommen?
    dsa hat mir so gut gefallen.dir einen lg

  2. Posted 24. November 2010 at 10:58 | #

    Hallo Markus,
    Ich lese deine täglichen Artikel immer über meinen FeedReader auf dem iPhone, wenn ich gerade unterwegs bin.
    Und wie so oft, hast du es heute wieder mal geschafft mir ein Lächeln ins Gesicht zu zeichnen. Tolle Portraits und vor allem die kurzen Geschichten dazu sind eine tolle Portion Guter Laune!
    Danke dir für deine täglichen Mühen und bewundere deinen Mut fremde Menschen anzusprechen immer wieder aufs neue.
    Noch einen schönen Tag und ganz viele Grüsse,
    Roman

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.