© 2010 Markus Schwarze

Do your worst! #280

Heute in der Mittagspause, ist stand gerade auf dem Rathausmarkt, landete der Rettungshubschrauber direkt vor (naja ihr wisst was ich meine) meinen Füssen. Es war wirklich spannend mit anzusehen, wie ein doch recht großer Hubschrauber dort landete. Nicht nur ich, sondern auch viele andere Menschen schauten dem Ereignis zu. Ich witterte gleich Lunte, und drehte, nachdem der Heli gelandet war, meine Runden und schaute mir die Zuschauer genauer an. Vielleicht ist da ja die ein oder andere interessante Person zu sehen. Der Pilot, der gerade aus dem Hubschrauber ausstieg, versuchte gerade die Menschen ein wenig von seinem Heli weg zubekommen. Da kam mir die Idee. Also stellte ich mich an eine Stelle, von der ich wusste das er mich dort wieder weg schicken würde, was auch geschah. Er stand gerade vor mir, da zeigte ich ihm meine Kamera und fragte schnell nach einem Foto. Leider kam ein “Nein, nicht im Dienst” mir entgegen. Mein Interesse an dem Hubschrauber, den Zuschauern und auch sonst so sank und ich machte mich von Acker Richtung Hauptbahnhof.

Auf der halben Strecke, ich hatte die Kamera in der Zwischenzeit eingepackt das es leicht regnete, kam mir dieser Mann entgegen. Ich weiß nicht, aber an irgendeine Person erinnert er mich, ich weiß nur nicht an wen. Vielleicht kann mir ja der eine oder andere Leser auf die Sprünge helfen. So nun aber wieder zum Bild. Er kam also direkt auf mich zu und wollte gerade ausweichen, da sprach ich ihn an. Etwas verwundert, nahm er seine Kopfhörer ab und hörte mir aufmerksam zu. Nachdem er einverstanden war, sagte ich ihm, das er sich bitte ein paar Schritte von mir entfernt hinstellen soll, der Hintergrund wäre dort einfach schöner. “Mach was Du willst” meinte er freundlich und folgte meiner Anweisung. Und wieder ist die erste Aufnahme, die mir am besten gefällt.

Viele Grüße

Markus

7 Comments

  1. Posted 27. September 2010 at 21:26 | #

    “do your worst?” – Mach das schlimmste draus?
    Ist der Slogan so gewollt? Im Text steht ja “Mach was du willst”…

  2. Posted 28. September 2010 at 00:25 | #

    Stimmt schon, ‘do your worst’ ist etwas unpassend. Denn dies heißt übersetzt so viel wie: “Mach doch, was Du willst.” Also eher die trotzige Reaktion auf eine nicht gutgeheißene Handlung des Gegenübers. Im Englischen würde ich die Aussage des Fotografierten sinngemäß (soweit ich das richtig verstanden habe) mit ‘as you wish’ übersetzen wollen.

  3. Linus
    Posted 28. September 2010 at 07:02 | #

    Sieht aus wie der Sohn vom Boris!

  4. Posted 28. September 2010 at 12:22 | #

    Tolle Farben. Der Hintergrund passt mal wieder wie angegossen!

  5. Posted 28. September 2010 at 12:35 | #

    @Linus
    Genau, mich hat der Typ an Barbara Becker erinnert…

  6. Thomas
    Posted 28. September 2010 at 21:40 | #

    Er sieht aus wie der Bruder von Heidi Klums Heulsuse “Gisele Oppermann” aus Germanys Next Top Model 2008.

  7. Marc
    Posted 14. Februar 2011 at 17:55 | #

    Haare ab, Brille weg … dann sieht er aus wie ne jüngere Ausgabe von Samuel L. Jackson.

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.