© 2010 Markus Schwarze

Gratis #271

Heute war ich mit den Kindern gerade auf dem Weg zum Schreibwarenladen, die beiden brauchten noch Mappen für den Schulunterricht, da kam mir dieser Mann entgegen. Ich habe ihn schon aus einiger Entfernung gesehen und verlangsamte mein Tempo, da ich davon ausging das er zu seinem Motorroller wollte. Ich wollte dieses Foto – unbedingt.

Ein “häh?” kam mir entgegen, nachdem ich ihn angesprochen hatte, dabei meinte er aber nicht mich, sondern tippte mit dem Finger auf seinen Helm und schob ihn ein Stück nach hinten um mich besser verstehen zu können. Ich stelle mich vor und sagte ihm, das ich unbedingt ein Foto von ihm machen möchte – für ein Fotoprojekt. Er war sich sehr unsicher und sagte dann: “och nö”, schob seinen Helm wieder auf und ging zu seinem Roller. Dort verstaute der die Einkäufe in einem kleinen “Koffer” am hinteren Teil des Rollers. Ich ärgerte mich, dass ich ihm nicht überzeugen konnte und gab mir einen Ruck ihn noch einmal anzusprechen. Ich ging also noch einmal auf ihn zu und fragte mit einem sehr langgezogenen “biiiiiiiiiiiiitte” nach einem Foto. Er schob wieder seinen Helm nach hinten und erklärte mir dann, das er jetzt dafür kein Geld ausgeben möchte. Innerlich viel mir ein Stein vom Herzen, da ich mir jetzt eine sehr gute Chance ausmalte das Foto zu bekommen, nachdem ich verstanden hatte das er meinte er müsse Geld für das Foto zahlen. Ich erklärte ihm, das er natürlich dafür überhaupt nichts zahlen müsse – es für ihn also gratis ist. “Och so, hätten sie das gleich gesagt…” kam mir lächelnd entgegen.

Ein inneres “STRIKE” rollte durch den Körper. Ich bat ihn den Helm wieder ganz aufzusetzen und ging ein paar Schritte zurück und machte die Fotos.

Ich freute mich im nachhinein, dass das nachsetzten so gut geklappt hat, fragte mich jedoch warum gerade ältere Menschen auf die Idee kamen das sie dafür zahlen müssten.

Viele Grüße

Markus

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.