© 2010 Markus Schwarze

Sketching #199

Hallo,

heute war mein letzter Arbeitstag und ich freue mich auf die nächsten drei Wochen Urlaub. Wie schon vor ein paar Tagen geschrieben, gibt es heute mein letztes Bild. Ich werde am Sonntag dem 18.07.2010 die Bilder der kommenden Woche zeigen. Also notiert euch in 18.07.2010 rot im Kalander. Das war auch der Grund, warum ich erst heute Abend für mein Foto unterwegs war – und es hat sich gelohnt so lange zu arbeiten.
Auf den Sitzbänken in der Spitalerstraße saß dieser junge Mann, bewaffnet mit einem Bleistift und einem Block zeichnete er und schrieb Texte.  Ich schaute mir das aus einiger Entfernung an und wartete ab, bis er sich von seinem Block abwendete und die Menschenmenge schaute. Ich ging auf ihn zu, stelle mich vor und durfte das Foto machen. Wie schon selber interpretiert, zeichnet er wie er mir erzählte und war gerade dabei ein paar Zeilen dazu zu schreiben. Ich finde es immer wieder faszinierend, was Leute mit nur einem Bleistift erschaffen können. Ich dagegen bin so schlecht im zeichnen, dass meine kleine Tochter zu ihrer zwei Jahre älteren Schwester geht, wenn sie ein Pferd oder Elefant gezeichnet haben möchte. Dafür kann ich Fotos machen :-)

Ich wünsche euch die nächsten 9 Tage viel Spaß und genießt die Foto freie Zeit.

Viele Grüße und bis dann

Markus

3 Comments

  1. Posted 8. Juli 2010 at 21:49 | #

    Schade die nächsten Bilder gibt es erst am 18. August!?
    Oder kann ich mir evtl. schon den 18.07 notieren und es wurde der Monat verwechselt.
    Schönen Urlaub

  2. Markus Schwarze
    Posted 8. Juli 2010 at 21:53 | #

    Natürlich meinte ich den 18.07. Vielen Dank Klaus.

  3. Posted 9. Juli 2010 at 11:29 | #

    Ich wünsche dir einen schönen und erholsamen Urlaub.

    Ich finde es immer spannend, wenn ich Leute sehe, die mit Block und Stift ausgestattet sind. Ich will dann immer wissen, was sie schreiben oder zeichnen. Das ist für mich eine besondere Magie.
    Wohl auch, weil ich selbst immer einen kleinen Block in der Tasche habe.

    Das Bild spiegelt das auch gut wieder. Dieser kreative, gedankenverlorene und gleichsam konzentrierte Blick. Ich könnte wetten, dass er danach etwas über dich in den Block gekritzelt hat. Inspiration von Kunst zu Kunst.

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.