© 2010 Markus Schwarze

Have you any change? #156

Hallo liebe Leser,

heute war ein komischer Tag. Ich war heute in der Mittagspause ca. 20 Minuten unterwegs und habe 9 Personen fotografiert. Schon der dritten Person sagte ich mir: “Heute keine mehr”, jedoch hat das nicht geklappt. Auf dem Rathausmarkt dann, traf ich diesen Herren – der mich sofort faszinierte. Diese weißen Haare stachen aufgrund der recht dunklen Hautfarbe hervor. Ich musste Ihn einfach ansprechen. Er hatte nichts dagegen das ich ein Foto von Ihm machen wollte, fragte mich aber nach dem Foto ob ich ein wenig Kleingeld für Ihr hätte. Ich habe mir Ihn kurz genauer angeschaut um dann festzustellen, dass ich einen Obdachlosen fotografiert hatte. Ich gab Ihm einige Münzen. Auf meiner Frage, ob er wirklich einverstanden sei, sagte er nur: “Wer mich so nett fragt, wird wohl kaum etwas schlimmes vorhaben”. Ich wurde nicht direkt Rot, fühlte mich aber sehr geschmeichelt. Ich habe Ihn trotz des Kleingelds auf eine Bockwurst mit Senf eingeladen – die wirklich sehr lecker war.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend und viele Grüße

Markus

11 Comments

  1. linusbloggt
    Posted 26. Mai 2010 at 21:32 | #

    Jeden Abend warte ich schon auf den Eintrag und bin einfach nur geflasht. Bildgeschichte, Kontext und EBV harmonieren perfekt. Ich zolle Neid, den der ist das größte Kompliment.

  2. hick
    Posted 26. Mai 2010 at 22:48 | #

    Deine Fotos find ich ja meist ansprechend, auch wenn ich mich frage, ob dein Bokeh nicht hin und wieder mal in Photoshop entsteht. Aber dein Englisch ist echt grausig.

  3. Posted 26. Mai 2010 at 23:14 | #

    Hallo, Markus,
    ich verfolge Dein Projekt schon länger.
    Großes Kino, Hut ab, sehr gelungen!
    ABER: Tu Dir selbst einen Gefallen und lass doch einfach mal jemanden, der etwas besser Englisch kann als Du, Deine englischen Titel korrekturlesen! Dein heutiger Bildtitel ist leider schlimmstes Fünftklässler-Englisch! Sorry, aber das musste ich mal so deutlich sagen. So toll Deine Fotos sind, so übel sind manchmal Deine Titel.
    Ich bin auch kein Muttersprachler, aber die richtige Fragefloskel heißt nun mal “Do you have…”
    Es wäre auch keine Schande, deutsche Titel zu verwenden. Und auch die Korrektur Deiner Tippfehler in den Texten wäre angebracht.
    Die Fotos sind so gut, dass sie für sich sprechen, aber hast Du nicht Sorge, dass Du unter Umständen bei Deinem Buchprojekt nicht ernst genommen wirst, wenn Du solche groben Schnitzer einbaust?
    Manchmal sind es solche Details, die über das Gelingen entscheiden. Wäre schade um die schönen Fotos und Deine große Mühe.
    So, genug gemeckert, ich hoffe, Du verstehst es richtig und als Ansporn. Auch Du kannst noch besser werden, auch wenn Du (zu Recht!) mit Lob überschüttest wirst.
    Viel Spaß noch,
    beste Grüße
    Leo

  4. Posted 27. Mai 2010 at 00:58 | #

    Wow, jeden Tag ein tolles Foto und ich warte immer sehnsüchtig auf das nächste und auf passende Geschichte dazu. Es fasziniert mich, dass du den “Mut” hast, jeden Menschen, der ein passendes Motiv sein könnte, anzusprechen und dadurch ergeben sich immer tolle Geschichten. Die Bildwirkung, das Motiv und der Text harmonieren, obwohl hinter jedem Tag die gleiche Idee steckt. Ich frage mich, ob es anstrengend ist oder es Tage gibt, an denen du keinen Spaß dabei hast? Man merkt es den Fotos nicht an! Das ganze soll keine Schmeichelei sein, ich möchte nur ein kleines Feedback nach 156 Bildern geben, die ich mir täglich angeschaut habe.

    Viele Grüße, mach weiter so!

    Paul

  5. Markus Schwarze
    Posted 27. Mai 2010 at 10:00 | #

    Hallo Leo,
    vielen Dank für Deine Kritik. Ich habe den englischen Titel jetzt ein paar mal übersetzen lassen und es ist alles richtig.
    Viele Grüße
    Markus

  6. Marco
    Posted 27. Mai 2010 at 11:29 | #

    human touch…mir begegnet das hier in Berlin jeden Tag…Manchmal frage ich mich, ob ich ein Foto machen sollte, möchte aber niemanden seiner Würde berauben. Gut gemacht, Markus!

  7. Macsmy
    Posted 27. Mai 2010 at 15:27 | #

    klasse hast die richtige “Einstellung”
    find ich gut
    vg mac

  8. Posted 27. Mai 2010 at 16:22 | #

    Hallo, Markus,
    ich bin auch kein Muttersprachler, darum kann ich es nicht beschwören… Diesen Satz habe ich jedenfalls auf meinen Reisen noch nie gehört, wenn ich auf Englisch angebettelt wurde.
    Aber egal, ich finde die englischen Titel im Bild nicht gut, sie sind nicht alle korrekt, aber ich hoffe für Dich, dass das letztlich keinen Nachteil für Dich darstellt!
    Ach, wer weiß, vielleicht wird das ja sogar auch zu einem Deiner Markenzeichen (wie Du es offensichtlich vorhast).
    Weiter viel Erfolg,
    Gruß,
    Leo

  9. hick
    Posted 27. Mai 2010 at 17:34 | #

    Es ist nicht alles richtig. Aber vielleicht war es ja @Westerwave oder Google Translate, der übersetzt hat – aber sicherlich niemand, der Englisch spricht und Sprachgefühl hat. Ich würde mich auch in Bezug auf die deutschen Texte Leo anschließen.

  10. Thomas
    Posted 27. Mai 2010 at 18:20 | #

    Leute, eure Probleme möchte mancher haben. Da macht jemand eine super Sache, die fast alle Leser hier nicht hinbekommen, schießt erstklassige Fotos, schreibt lebensnahe und sehr anschauliche Storys dazu und euch fällt nur ein, in der Öffentlichkeit auf der Grammatik herum zu hacken.

    Markus,
    bleib authentisch und zieh das durch. Alle (bis auf einige, die in der Öffentlichkeit demonstrieren müssen, dass sie auch etwas können) freuen sich auf die Bilder und die Geschichten, auch wenn Du sie in Lautschrift schreibst.

    WIR LIEBEN DIE BILDER und wir hassen Neid!

  11. MrCube
    Posted 28. Mai 2010 at 00:45 | #

    Es geht doch hier nicht um Neid. So wie ich das sehe, waren das nur Hinweise und ehrliche, ernst gemeinte Kritiken.
    Es ist doch gut, dass das wenigstens jemand anmerkt. Wäre schlimm, wenn’s nicht so wäre.

    ABER ZU DEN BILDERN! KLASSE! Weiter so!

    Grüße
    MrCube

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.