© 2010 Markus Schwarze

Baby boy #134

Hallo,

ich war heute drei mal los um mein Foto zu machen.

Als erstes war ich heute Morgen, vor der Arbeit unterwegs. Es war wieder wundervolles Licht und ich habe auch ein tolles Gegenlicht-Portrait gemacht. Glücklich über das Foto bin ich dann zur Arbeit.

Während des Vormittags habe ich mir dann gedacht, Mensch Markus: So ein Bild habe ich doch gerade erst gemacht. Also bin ich in der Mittagspause noch einmal los. Diesmal war ich am Hauptbahnhof unterwegs. Dort habe ich einen Servicemitarbeiter der Deutschen Bahn fotografiert – auch ein tolles Bild. Zufrieden bin ich dann wieder Richtung Arbeit.

Am Nachmittag kamen dann wieder Zweifel. Ich habe seit längeren eine Liste mit Personen bzw. Personengruppen, die ich gerne fotografieren möchte. Dazu gehören auch Kinder. Nun weiß ich selber (bin ja auch Vater) wie schwierig es ist fremde Kinder zu fotografieren. Würde mich ein Fremder ansprechen und mich Fragen ob er meine Töchter fotografieren dürfte, würde ich mit Sicherheit nein sagen.

Ich bin also nach der Arbeit noch einmal in die Innenstadt mit der Hoffnung dort vielleicht eine Mama oder ein Papa mit Kind anzutreffen. Ich musste gar nicht lange suchen, da habe ich auf der anderen Straßenseite einen Vater mit einem kleinen Jungen gesehen. Der Vater kniete gerade vor dem Jungen und band Ihm die Schuhe zu. Ich ging langsam auf die beiden zu und habe mich kurz bemerkbar gemacht. Ich habe mich etwas zurückhaltender, aber offener, vorgestellt. Der Vater hatte gefallen an der Idee und hat eingewilligt. Ich habe mich hingehockt, um auf Augenhöhe mit dem kleinen zu sein. Ein paar Späße und Animationen konnten den kleinen nicht zu einem Lächeln bewegen,  was aber kein Problem darstellte angesichts der Tatsache, dass es schon recht spät für Ihn war.

Ich habe mich noch ein Weile mit dem Vater unterhalten und hoffe das er sich bei mir meldet, denn ich finde das Foto wirklich großartig. Vielen Dank dafür.

Ich wünsche noch eine schöne Restwoche

Markus

5 Comments

  1. Posted 6. Mai 2010 at 08:12 | #

    Hallo Markus,

    ich lese schon sehr lange deinen Blog und bin meistens sehr begeistert von deinen Aufnahmen und der Bearbeitung. Da ich mich persönlich auch über Feedback bzgl. meiner Fotos freue möchte ich dir heut morgen auch eine kurze Kritik geben:

    Das heutige Bild finde ich von seiner Wirkung her sehr schön, leider ist jedoch die Bearbeitung nicht ganz optimal: Die Augen sind viel zu stark nachgeschärft, eine etwas natürlichere Bearbeitung hätte dem Foto mmn besser getan.

    Nicht desto trotz mach mit dem Projekt so weiter wie bisher! Freue mich jeden Tag über deine Aufnahme…

    Gruß Jens

  2. Kay
    Posted 6. Mai 2010 at 21:55 | #

    Ich bins sonst auch immer begeistert, muss mich aber leider der Meinung von Jens anschließen.
    Du hast es aber immerhin geschafft und bist meine Startseite. ;-)

    LG
    Kay

  3. Jan
    Posted 8. Mai 2010 at 13:05 | #

    In Sachen Kritik muss ich heute meinen Vorrednern beipflichten: Die Nachbearbeitung ist nicht stimmig. Abgesehen davon ist es ein gutes Portrait, und zwar gerade weil das Kind NICHT lächelt.

    Ich freue mich auf die nächsten Bilder…

  4. Posted 10. Mai 2010 at 19:18 | #

    Es ist wahnsinn wie viel Tiefe in diesem kleinen Kerl steckt!
    Ich bin komplett fasziniert!

  5. Posted 11. Mai 2010 at 12:01 | #

    all of your portraits are amazing. this one is perfect..

Post a Comment

You must be logged in to post a comment.